Perfekter Saisonstart

Das Wetter hätte nicht schöner sein können zum Saisonauftakt von Motogymkhana Swiss.

Strahlend blauer Himmel begrüsste die Teilnehmer

Bereits bei ersten Sonnenstrahlen versammelten sich mehr als 20 Personen am letzten Sonntag in Kloten für das erste offizielle Training des in der letzen Saison gegründeren Vereins. Nach einer kurzen Begrüssung und Einführung durch Präsident Vladislav Kibets fuhr Daniel Holenweg den ersten Parcours aus Pylonen vor, bevor die Teilnehmer sich heranwagen konnten.

Der Sportpräsident Dani stellt den ersten Parcour vor.

Für viele Teilnehmer war es der erste Kontakt mit dem Motorradsport aus Japan. Neben dem Spassfaktor soll bei dieser Sportart durch technisches Fahren die Motorradbeherrschung auch bei engen Manövern verbessert und die Fahrsicherheit auf der Strasse erhöht werden. 
Danach wurden in zwei Gruppen erste Technikübungen und Wenden auf enger Strasse trainiert. Worauf es beim Motogymkhana ankommt und mit welchen Fahrübungen man dies Trainieren kann, wurde den Teilnehmern von unserem Vorstandsmitglied und Instruktor André Greif aufgezeigt.

Nach einer Verpflegungspause inklusive Pizza zeigten dann die erfahrenen Fahrer Rainer, André und Dani wie das Ganze aussieht, wenn man schon eine Weile enge und schnelle Wendungen geübt hat. 

Rainer setzt um die Pylone an

Zum Schluss konnte jeder Teilnehmer sich im Achter-, Slalom- und engen Kreis Fahrten versuchen.

Circle of Trust

Der Verein freut sich über einen gelungenen Start in die neue Saison und das vorhandene Interesse seitens der am Schluss mehr als 30 teilnehmenden Motorradfahrerinnen und Motorradfahrer. Weitere Events und Trainings werden in Kürze veröffentlicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.